Blog Love - Liebe lässt sich nicht sortieren


Klappentext 

**Wenn Chaos glücklich schmeckt... #foodblog**

Vanny Mandel liebt Cupcakes und Sauberkeit. Als Foodbloggerin und Ordnungsfanatikerin ist sie nicht nur ständig mit der Kamera, sondern auch mit dem Staubwedel unterwegs. Das Chaos ist also vorprogrammiert, als Vanny gemeinsam mit zwei disziplinlosen Jungs in eine WG zieht, die mit ihrer lässigen und ungestümen Lebensweise dauerhaft gegen all ihre Prinzipien verstoßen. Vor allem ihr äußerst spontaner und gutaussehender Mitbewohner Lukas bringt Vanny mehr und mehr aus dem Konzept. Durch ihn beginnt die sonst so tadellose und geordnete Bloggerin, völlig zu vergessen, was ihre gesamte Welt eigentlich zusammenhält...



Auf der Frankfurter Buchmesse habe ich das erste mal von diesem Buch gehört und schon da war mir klar, das ich diese Geschichte lesen muss. Die ganze Idee hat mich wirklich neugierig gemacht. 

Im Grunde geht es um Vanny. Sie ist die Ordnung in Person und so ist das Chaos quasi vorprogrammiert, als sie beschließt in eine WG zu ziehen. Eine Wohngemeinschaft nur mit Männern. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Ja das ist wirklich eine Herausforderung. Ihre Leidenschaft neben dem sortieren, ordnen und planen, ist ihr Foodblog. Immer auf der suche nach neuen Rezepten oder den schönsten Bildern, lebt quasi in ihrer eigenen Welt. Doch sie begegnet Lukas, ihrem absolut heißen Mitbewohner.

Maggie ist als Protagonistin schon eine kleine Herausforderung. So ist ihr Ordnungszwang wirklich speziell. Ich musste mich erst einmal daran gewöhnen und fand sie am Anfang ein wenig nervig. Aber das hat sich im laufe der Geschichte gelegt. Auch die anderen Charaktere sind wirklich toll beschrieben und auch ich habe ein wenig mein Herz an Lukas verloren. 

Die Handlung ist realistisch und komplett aus dem Leben. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam und wirklich romantisch. 

Der Schreibstil ist angenehm und unglaublich witzig. Ich habe teilweise Tränen gelacht. Wirklich toll. 

Mein Fazit

Eine schöne Geschichte über das Leben. Ich hätte mir das ein oder andere mehr Fahrt gewünscht. Trotzdem ist es für mich ein gelungenes Buch.


Mein Dank gilt dem Impress-Verlag für dieses Rezensionsexemplar




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: