Seduction - Begehre mich




Klappentext 

Im Leben der ehrgeizigen Lin hat außer ihrer Karriere und ihrem Chef Ian, für den sie verborgene Gefühle hegt, nicht viel anderes Platz. Sie ist überzeugt, nie einen anderen Mann lieben zu können. Bis eines Tages Ians unverschämt attraktiver Halbbruder Kam vor ihr steht. Und ihr unmissverständlich klarmacht, dass er sie will. Lins Zurückhaltung scheint seinen Ehrgeiz nur noch mehr zu entfachen, und auch ihr fällt es zunehmend schwer, dem charismatischen Raubein Kam zu widerstehen. Lin muss sich entscheiden: Soll sie der Versuchung nachgeben und zum ersten Mal in ihrem Leben alle Vernunft über Bord werfen?


Meine Meinung 

Meine Rezension fällt dieses mal kürzer aus, als ihr es vielleicht gewohnt seit. Das liegt leider daran, das ich nicht viel positives zu sagen habe...
Ich habe schon oft von dieser Geschichte gelesen und mich dazu entschieden, mir den ersten Teil als Print zu holen. Leider war es eine fasche Entscheidung von mir. 

Schon von Anfang an, bin ich leider mit den Protagonisten und auch der Story nicht warm geworden. Schon für die ersten fünfzehn Seiten habe ich so lange gebraucht, wie sonst nie. 
Der Schreibstil, der Autorin ist einfach sehr speziell. Sie verschachtelt gerne Sätze oder springt von einem Thema zum anderen. Das hat mich oft irritiert.

Ich bin ein Fan von Erotik Romanen. Doch auch ich habe manchmal meine Grenzen.... in diesem Buch war es mir einfach zu viel. Zu gewollt, zu übertrieben. 

Die 3 Sterne gebe ich für die Story, die wirklich von der Grundlage her super ist, leider nicht optimal umgesetzt wurde. 

Mein Fazit

Die Vorfreude war groß, doch leider hat mich dieses Buch nicht begeistert.

Begehre mich bekommt von mir drei von fünf Schmetterlingsbüchern


Ich danke dem Verlag für dieses Rezensionsexemplar




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: