Winterzauber in New York


Klappentext 

Das ganze Semester über hat sich Hannah auf diesen Moment gefreut: Endlich kann sie das amerikanische College verlassen und mit ihrer Familie in Deutschland Weihnachten feiern. Doch ausgerechnet am 23. Dezember werden in New York wegen eines Schneesturms alle Flüge gestrichen und Hannah sitzt fest – in der angeblich aufregendsten Stadt der Welt, aber leider ohne Geld und ohne Bleibe. Zu allem Übel trifft sie dort auf Kyle, den schlimmsten Womanizer des ganzen Colleges, der das gleiche Problem hat wie sie. Während der Schnee die Stadt allmählich in einen Eispalast verwandelt, wird ihnen klar, dass sie die nächsten Stunden gemeinsam verbringen müssen. Doch so wenig die beiden miteinander anfangen können, so sehr sind sie sich in einer Sache einig: Weihnachten muss gefeiert werden, egal wo man ist…

Meine Meinung 

**Die Eisprinzessin und der Sonnyboy**




Das Cover 
Das Cover ist ein wunderschönes Wintercover. Zu sehen ist ein Pärchen das sich auf einer verschneiten Brücke küsst. Für diese Geschichte einfach perfekt gewählt.

Fakten
Meine erste Weihnachtliche Geschichte dieses Jahr und die perfekte Einstimmung. 
Die Story an sich eigentlich einfach erzählt: Hannah studiert in den USA und freut sich über alles an Weihnachten nach Hause zu fliegen. Doch ein Schneesturm macht ihr einen Strich durch die Rechnung. So strandet sie am Flughafen in New York. Als wäre das nicht schlimm genug, trifft sie auch noch auf Obermacho Kyle. Für Hannah ist klar, dieser Typ ist ein Frauenheld und hat nichts was Hannah interessieren könnte. Notgedrungen nimmt sie sein Angebot an, bei ihm zu übernachten um nicht die nächsten Tage auf einem Flughafen zu sitzten. Dabei bekommt sie Einblicke ins Kyles Leben und lernt ihn kennen, wie er wirklich ist.

Diese Geschichte ist locker und leicht geschrieben. Die Diskussionen der Protagonisten, haben mich regelmäßig zum Schmunzeln gebracht. Beide sind sehr schlagfertig und das hat mir gut gefallen. 
Mit Hannah kann man sich super Identifizieren. Ein wahrer Nerd. Sie steht für ihre Überzeugungen ein.
Kyle ist ein Schönling, mit einem Haufen Geld. Doch sein Ruf eilt ihm voraus und er genießt es auf eine gewisse Art und Weise.

Manchmal hat mich der ständige Sichtwechsel überfordert und mir viel es dann schwer dem Verlauf zu folgen. Dennoch eine rührende Weihnachtsgeschichte. 
Die Erzählungen über die Winterliche Stimmung in New York, waren einfach toll. Ich selbst liebe diese Stadt wenn sie mit Schnee bedeckt ist.  

Das Ende kam für mich ein wenig zu schnell. Gerne hätte ich noch ein wenig mehr über die beiden Erfahren.

Mein Fazit

Eine schöne Weihnachtliche Geschichte, die einem zeigt, wie wichtig es ist Vorurteile einfach mal über Bord zu werfen.

Winterzauber in new York bekommt von mir vier  von fünf Schmetterlingsbüchern



Mein Dank gilt dem Im.Press Verlag für dieses Rezensionsexemplar





Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: