Fühl mich!



Klappentext 

Ryan Lucas ist charmant, sieht umwerfend gut aus und weiß genau, was er will. Die junge Psychologin Summer Johnson verfällt dem Luxusimmobilienmakler schon bei der ersten Begegnung. Doch Ryans sexuelle Vorlieben sind so verstörend wie sie erregend sind. Zudem trägt er ein Problem mit sich herum, über das er nicht reden will. Je mehr Summer ihm näher zukommen versucht, desto entschlossener zieht er sich zurück. Hat sie ein Chance, sein wahres Ich kennenzulernen? Und wird er dann noch ihr Traummann sein?

Meine Meinung 

*Ein romantischer BDSM-Roman der Autorin des Bestsellers "Bestrafe mich!".*


Das Cover 
Ein sinnliches Cover, das definitiv Lust auf mehr macht. Ich finde die Motiv, so wie die Farbwahl sehr gelungen.

Fakten
Diese Geschichte ist heiß und wirklich toll. 
Eigentlich sind es drei Geschichten, die auf verschiedenen Wegen zu einer wird.
So haben wir als ersten Handlungstrang die aufgeweckte Summer. Sie lebte 2 Jahre lang als Sklavin. Nachdem sie sich dazu entschlossen hat, dieses Leben aufzugeben braucht sie eine Wohnung. Dabei trifft sie auf den Immobilienberater Ryan. Er hat etwas Dominantes an sich und sie ist direkt faziniert. Doch er besitzt auch eine Seite, der eine Menge Mut von ihr erfordert.
Dann gibt es noch Summers beste Freundin Holly. Sie versucht sich erfolglos als Schauspielerin und trifft bei einem Job auf Jacob. Sie weiß, das sie sich in ihn verlieben könnte, doch das hätte ihren Preis. 
Der letzte und dritte Handlungstrang geht um den Fotografen und Arbeitgeber von Holly und Jacob und seiner Assitentin. Auch wenn diese Geschichte bei den anderen beiden großen Geschichten in den Hintergrund rückt, ist sie trotzdem sehr schön und nicht zu vergessen. 

Mich hat dieses Buch wirklich begeistert und an manchen Stellen schockiert. Die Erotischen Szenen, waren sinnlich aber nicht zu übertrieben. In das Leben von Menschen zu schauen, die besondere Vorlieben haben, war für mich interessant. An manchen Stellen dachte man sich, Ja das kann man machen, an anderen wieder: Nein niemals. 

Doch wenn man das ganze rund um SM an die Seite schiebt, ist es auch eine wunderschöne Geschichte, die um Vertrauen handelt. Seine Grenzen auslotet und Mut findet Dinge zu wagen an die man niemals Gedacht hätte.

Es wird nicht die letzte Geschichte sein, die ich von Nina Jansen lese. Sie hat mich mit ihren Schreibstil und ihren Ideen, total auf den Geschmack gebracht.

Mein Fazit

Ich bin begeistert. Ein Roman, der fesselt und einen dazu bringt, Grenzen zu überschreiten. Ich wünsche mir mehr davon.

Fühl mich! bekommt von  mir fünf von fünf Schmetterlingsbüchern



Mein Dank git dem Plaisir d'Amour Verlag für dieses Rezensionsexemplar




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: