Blutgefährten - Melody of Eden #1



Klappentext 

Vampire – Mythos oder Wahrheit? Diese Frage stellt sich auch die 23-jährige Melody, als sie gemeinsam mit ihrer Freundin die unterirdischen Gänge ihrer Heimatstadt erforscht. Schon immer hat sie sich gefragt, ob es diese Wesen der Nacht tatsächlich gibt. Es wird gemunkelt, dass die Regierung ihre Existenz zu vertuschen versucht, und Melody würde nur zu gerne herausfinden, warum. Als sie plötzlich von einer unheimlichen Kreatur in die Tiefe gerissen und von einem unglaublich anziehenden Mann gerettet wird, ist ihr Wissensdurst nicht mehr zu stillen. Doch schon bald schon muss Melody herausfinden, dass es Wesen gibt, die man besser nicht auf sich aufmerksam macht…

Meine Meinung 

**Eine Liebe, so tief wie die Nacht**


Worum geht es
Melody hat ein Wunsch. Sie möchte wissen ob es Vampire gibt. So macht sie sich mit ihrer besten Freundin auf den Weg um im Untergrund nach diesen Kreaturen zu suchen. Das sie dabei ihr Leben riskiert, kommt ihr erst gar nicht in den Sinn.  In letzter Sekunde kann sie aber von einem unglaublich attraktiven Mann gerettet werden, denn sie hat tatsächlich Wesen gefunden, die nicht nur gutes im Sinn haben. Sofort ist ihr Interesse dem Fremden gegenüber geweckt. Nichts ahnend, das auch das böse ein Auge auf sie wirft.


Das Cover 
Ich mag das Cover sehr. Durch das Motiv und die Farbwahl, wirkt es Geheimnisvoll und spannend. Ein schöner Blickfang.

Fakten
Eine neue Vampirgeschichte. Wer jetzt denkt och nö, dem muss ich sagen: Du verpasst was, wenn du es nicht liest. Keine Klischees, kein Glitzern. 

Die Handlung beginnt schnell und für meinen Geschmack, ging es mir manchmal ein wenig zu schnell vorwärts.  So hätte ich mir eine Momente ausführlicher gewünscht. Doch die Story ist genial. Die Idee der Nachtpolizei hat mich begeistert und immer wieder habe ich mich in ihre Welt geträumt. 

Die Charaktere sind einfach toll. Alle egal ob Haupt-oder Nebenchrakter. Jeder auf seine Art und Weise einzigartig und gut gewählt. Man spürt die Leidenschaft der Autorin, in so vielen Details. Ich habe mich regelmäßig, nicht nur in Eden (der wirklich ein toller Kerl ist ) verliebt sondern auch in Mel. Sie ist Tapfer und trägt ihr Herz auf der Zunge.

Diese Geschichte muss man einfach Inhalieren und lieben. Doch macht euch auf einen fiesen Cliffhanger gefasst. Ich kann es kaum erwarten weiterzulesen. Ich will, nein ich muss wissen wie es weitergeht.

Mein Fazit

Eine tolle Vampirgeschichte, die alles ist nur nicht 0815.



Der erste Band bekommt von mir 4 von 5 Schmetterlingsüchern

Mein Dank gilt dem Dark Diamons Verlag für dieses Rezensionsexemplar




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: