Secret Woods -Das Reh der Barronesse


Details zum Buch
Autor :  Jennifer Alice Jager
ET: 04.08.2016
Verlag :Im.Press
Seiten:300
Reihe: Secret Woods
Preis:  3,99 Euro 


**********************************************
Klappentext 

Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran,ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr - und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen... 


**Ein Märchenhaft - schöner Roman von verzauberten Wäldern und einem verwunschenen Reh ** 

Das Cover

Schon auf dem ersten Blick  wurde mir bewusst, das es sich um ein Märchen handeln muss. Zu sehen ist ein Mädchen in einem eleganten Kleid. Sie steht zusammen mit einem Reh im Wald. Der Titel ist oberhalb des Covers platziert. Mir gefällt diese Cover sehr gut. 

Meine Meinung 

Mein erstes Buch von Jennifer Alice Jager und ich muss sagen ich bin positiv überrascht. Eigentlich bin ich nicht so der Märchentyp Aber der Schreibstil hat mich total überzeugt und so habe ich mich in die Welt der Märchen verliebt. 
Die Story ist spannend und romantisch. Sofort wird der Leser in eine Märchenhafte Welt entführt. Dieses Buch ist eine Adaption des Märchens "Brüderchen und Schwesterchen" Einem Klassiker der Gebrüder Grimm. Die Leidenschaft zu dieser Geschichte ist auf jeder Seite spürbar. So sind auch die Charaktere ausführlich und detailliert ausgearbeitet. Nala, ist keine typische Adlige, die sich auf ihrem Stand ausruht und nur darauf wartet eine gute Partie zu heiraten. Sie ist Bodenständig und mutig. List bequeme Kleidung und Bogenschießen. Doch über alles liebt sie ihre Familie und besonders ihren Bruder Dale. Dieser ist der perfekte große Bruder. Er würde alles für seine kleine Schwester tun. Doch auch kleine ärgereien lässt er sich nicht entgehen. Wirklich überhaupt nicht liebenswürdig ist die Stiefmutter und neue Frau von Nalas Vater. Ihr gegenüber habe ich richtige Hassgefühle entwickelt. So musste ich an mehreren Stellen meine Wut durch tiefes atmen unterdrücken. 

Zu keiner Zeit kam Langeweile in dieser Geschichte auf. Die Spannung wurde durchgehend gehalten und immer weiter gesteigert. So habe ich gebangt  und gehofft. Dazu kam auch noch der Geheimnisvolle Verehrer, der mich zum rätseln animiert hat. Den die richtige Identität ist ein gut gehütetes Geheimnis. 
So kann ich es auch kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen. Schließlich macht dieser Cliffhanger zum ende hin die Spannung unerträglich. 


Fazit 

Ein Märchen, das mich vollkommen gefesselt hat. Diese Geschichte zu unterbrechen , unmöglich. Ein super schönes Buch das von mir 5 Schmetterlingbücher bekommt.




Mein Dank gilt dem Im.Press Verlag für dieses Rezensionsexemplar




1 Kommentar :

  1. Guten Morgen Kaylie,

    ich habe das Buch letzte Woche auch gelesen und kann mich deiner Meinung anschließen :) Bei mir gab es zwar nur 4 Sterne, aber trotzdem hat es mir sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: