Secret Elements, Band 1: Im Dunkel der See



Klappentext 

Die 17-jährige Jessica hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde…


Meine Meinung 

**Entdecke die Welt, die im Verborgenen liegt…**



Das Cover Das Cover in Blau gehalten, zeigt ein Amulette, dass eine große und wichtige Rolle im Buch spielt. Es ist Umgeben von Wasser. Das Cover spiegelt für mich das Magische im Buch wieder.

Fakten: Geschrieben ist diese Geschichte aus der Sicht von Jessica, die von allen Jay genannt wird. Jay ist als Vollwaise in verschiedenen Pflegefamilien und Heimen aufgewachsen. Ihre Leidenschaft für Physik treibt sie an, neben der Schule zu arbeiten und so Geld für ihre Zukunft und ein Studium zu verdienen. An einem Nachmittag trifft sie auf eine ältere Frau und bekommt von ihr ein Amulette geschenkt. Nicht ahnend, das sie etwas Mächtiges in den Händen hält, lebt sie ihr Leben weiter. Doch schon bald ändert sich ihr ganzes Leben und alles an was sie geglaubt hat, scheint falsch....
Jay ist eine schlagfertige und selbstständige Person. Sie lässt sich nicht klein kriegen. So auch nicht vom Team 8 und ihrem Anführer Lee.  Dieser ist ein mürrischer un gleichzeitig herzensguter Mensch. Er nimmt seine Arbeit sehr ernst und würde alles tun um Jay zu beschützen.

Ich liebe diesen Reihenauftakt. Die neu geschaffene Welt, entdeckt der Leser gemeinsam mit Jay. So wie Jay, war auch ich am Anfang überfordert mit all den Erfindungen, Namen und Orten. Doch das hat sich nach einiger Zeit gelegt und so konnte man immer weiter in die Anderswelt eintauchen und sie verstehen. Der humorvolle und doch spannende Schreibstil der Autorin hat mich restlos überzeugt. So waren die sarkastischen Gespräche zwischen Lee und Jay wirklich ein Highlight. Das ganze Team 8 hat sich in mein Herz geschlichen, den jeder ist auf seine Art und Weise unterschiedlich. Meine heimliche Lieblingsfigur in diesem Buch? Eindeutig Ivan. Doch was es mit diesem auf sich hat müsst ihr selber lesen ;) 
Ich bin unglaublich gespannt, wie es in Band II weitergeht.


Mein Fazit

Ein gelungender Reihenauftakt. Mich hat dieses Buch wirklich überzeugt und ich gebe sehr gerne  fünf von fünf Schmetterlingsbüchern



Mein Dank gilt dem Carlsen Im.Press Verlag für dieses Rezensionsexemplar





Kommentare :

  1. ♥ ich habe das Buch auch geliebt :D gester beendet und es gibt in der Rezi auf jeden Fall auch volle Punktzahl.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich habe dieses Buch total verschlungen und kann es eigentlich kaum erwarten das es weiter geht mit der Reihe. Bin wirklich gespannt was als nächstes kommt - aber es ist ja noch nicht bekannt wann der nächste Band kommt :(

    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: