An einem Tag im November



Klappentext

An einem Nachmittag im November verschwindet die fünfjährige Emilie Brenner spurlos. Die Nachbarn sahen sie noch mit ihrem neuen Fahrrad, wenig später scheint sie wie vom Erdboden verschluckt. Ein Albtraum für die Eltern, die eine Vermisstenanzeige allerdings viel zu spät aufgeben. Und für Kommissar Klinkhammer, der aus bitterer Erfahrung weiß: Jede Minute zählt. Noch ahnt er nicht, dass seit Monaten in der Nachbarschaft Dinge geschehen, die an jenem Tag im November unweigerlich zur Katastrophe führen.


Meine Meinung 


Eine spannende Geschichte:


Zum Cover: Das Cover passt perfekt zu der ergreifenden Geschichte. Zu sehen ist eine verregnete Straße auf der einsam das pinke Fahrrad eines Mädchen liegt.

Fakten:  Dieses Buch hat mich wirklich ergriffen. Absolut real erzählt die Autorin die Handlung und immer wieder wird einem Bewusst, das so etwas auch im wirklichen Leben passieren kann. So hat sich schnell bei  mir ein beklemmendes Gefühl eingestellt und ich hatte keine Chance mehr dieses Buch aus der Hand zu legen. Auf jeder Seite fieberte ich mit der Geschichte. Die Zeitsprünge, fand ich gelungen und übersichtlich.  Bestückt mit einer ganze Menge Emotionen, sorgt dieses Buch für regelmäßige Gänsehaut Momente.
Der Schreibstil der Autorin ist spannend und fesselnd und schafft es so den Leser dauernd auf die falsche Fährte zu locken. Ich liebe so etwas, den nichts ist schlimmer als am Anfang schon zu wissen, wie das Buch endet. In diesem Fall, hat meine keine Chance es vorher zu wissen.
Überfordert war ich allerdings mit der Anzahl der Personen. Ein bisschen weniger hätte auch gelangt, verändert allerdings die Handlung nicht ins negative. Nach wenigen Schwachstellen am Anfang, hat es  mich wirklich überzeugt. Mit großer Sicherheit, wird mir dieses Buch noch ein wenig im Kopf rumspucken.

Mein Fazit

Ein wirklich spannendes Buch mit vielen Emotionalen Hoch und Tiefs. Ein paar Kritikpunkte hatte ich zwar, doch alles in allem wirklich gelungen.

Das Buch bekommt von mir vier von  fünf Schmetterlingsbüchern



Mein Dank gilt dem Diana-Verlag für dieses Rezensionsexemplar







Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: