*2. Messetag*


Besser spät, als nie gibt es heute für euch meinen zweiten Messetag :) Messesonntag und auf diesen Tag habe ich mich am meisten gefreut. 

Relativ früh sind wie aufgestanden und haben uns in unsere Cosplays geworfen. Heute machten wir die Messe als Talente bzw. Dschinniya unsicher. Da es für mich auch mein Abreisetag war, musste ich meinen Rucksack mit zur Messe nehmen. Das war ja die erste Challenge des Tages. Habt ihr schon mal versucht, eingeschnürt in einer Corsage und auf dem Rücken ein schwerer Wanderrucksack, zur Tram zur rennen? Ich rate euch davon ab, den das Atmen viel mir nicht gerade leicht.

Angekommen auf der Messe, haben wir unsere Jacken und Rucksäcke wieder bei dem "freundlichen" Personal abgegeben ;) und waren bereit.



Der erste Weg führte uns wieder zum Papierverzierer. Wir brauchten dringen wieder leckere Bonbons und ich wollte gerne noch ein Buch kaufen (auch heute hatte ich den Gedanken, wie ich all das nach Hause bekommen sollte weit verdrängt)
Also wanderte dieses Buch in meine Tasche:

Phoenix von Ann-Kathrin Karschinick

Glücklich ging es dann Richtung Drachenmond. Aber nicht ohne vorher bei Carlsen vorbei zu gehen. Wir müssten schließlich Mira Valentin finden und die Armee vereinen. Und dort haben wir sie auch angetroffen, zusammen mit Sylvia.



Beim Drachenmond angekommen, haben wir am Treffen der NaNoWriYeah teilgenommen.  Es war toll euch mal real zu sehen. Natürlich gab es auch wieder tolle Meet´n Greets am Drachenmondstand und so ist das Poster von Himmel aus Lavendel von Marlena Anders und Straßensymphonie von Alex Fuchs  bei mir eingezogen. Die Cover sind so wunderschön und ich freue mich schon all die tollen Poster an den Wänden in meiner Wohnung zu verteilen. 

Meine absolute Lieblingsbeschäftigung an diesem Tag war Flyer verteilen (und essen). Es ist einfach total witzig den Leuten Leseproben und Goodies in die Hand zu drücken, wenn man dazu auch noch das passende Outfit trägt.



Und dann war es auch schon soweit. Die Lesung von Mira Valentin und Stefanie Hasse war an der Reihe. Wir waren fast genauso aufgeregt wie die beiden, den der Moderator wollte das wir uns mit an den Rand stellen, damit er uns als Armee + Claudia (entschuldige Dschinniya) und Orakel vorstellen konnte. *Feeling Fame*
Das war eine tolle Lesung und ich fühlte mich sofort als ein Teil der Geschichte.
Hier ein paar Impressionen für euch:




Danach gab es noch eine Signierstunde und wir haben uns direkt Goodiepäckchen von den beiden geholt. *Wunderschön* Was mich ja total geflasht hat, war das wir dann ein Foto machen sollten und dieses sogar veröffentlicht wurde O_O


Punkt 15 Uhr stand ich mit meinem letzten Geld wieder vor dem Drachenmondstand und habe mir meine Bücher abgeholt. Erst da realisierte ich, das ich keine Ahnung hatte wie ich das alles nach Hause bekommen sollte. Aber egal, ein Talent gibt nicht auf. Also durfte ich diese beiden Bücher mein eigen nennen:



Am liebsten hätte ich ja alle Bücher adoptiert aber das hätte den Rahmen dann doch ein wenig gesprengt :D 

Und jetzt kommen wir zum traurigen Teil meines Wochenendes. Abschied nehmen.....
Wo war nur die Zeit geblieben. Nachdem ich alle besonders Anni, Cara, Mira und Sylvia so oft wie es nur geht gedrückt habe, bin ich quasi zur Garderobe gerannt und habe meine Sachen geholt. Das war nicht so einfach, da die Frau an der Garderobe immer wieder an meinen Rucksack vorbei gelaufen ist und sie ihn quasi erst nach 100 Erklärungen gesehen hatte. 

Ist schon mal jemand von euch ohne Reservierung Sonntags ICE gefahren? Nein? Ist auch nicht zu empfehlen. Die Sitzplätze sind hart umkämpft und ich musste mit meinem Rucksack (der übrigens auf dem Rückweg stolze 40kg gewogen hat) so einiges einstecken.....
Um halb 12 Abends war ich dann sicher und müde zuhause und bin nur noch in mein Bett gefallen.


Zum Schluss mag ich noch Danke sagen. Danke Anni und Cara für die tollen zwei Tage. Danke Anni für den warmen Platz zum schlafen und Danke euch beiden das es euch gibt. Ihr seit mir unglaublich ans Herz gewachsen.

Danke an Sylvia und Mira Valentin. Ihr seit der Wahnsinn. Mira auch wenn wir uns nur durch Facebook Nachrichten kannten, bezeichne ich dich als meine Freundin und es ist als würden wir uns schon ewig kennen. Ich freue mich schon auf alles was noch kommt und ich glaube es wird ein fantastischer Sommer. 

Natürlich habe ich noch ein paar Bilder für euch :)














Kommentare :

  1. Auch für mich... bin auf Handy, sorry ��

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt ist mein erster Kommentar wieder weg... Ich Dinosaurier! Was ich sagen wollte ist: es War wunderbar, dich in natura zu treffen und zu erleben. Unvergesslich. Ich danke dir für deine Freundschaft und Unterstützung! ��

    AntwortenLöschen
  3. Uiii, so viele tolle Fotos <3 Da ist dir auch das Claudia verziehen :D aber mittlerweile bin ich es ja irgendwie gewohnt xD
    Das Danke kann ich nur zurückgeben. Es war toll mit dir, Caro <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: