Die Feenjägerin




Details zum Buch 

  • Autor : Elizabeth May
  • Veröffentlichung : 11.01.2016
  • Verlag : Heyne< 
  • ISBN:  9783453316096 
  • Seitenzahl : 397 Seiten 
  • Preis:  13,99Euro
  • Kaufen --> hier klicken !


Klappentext

Ballsaison im Edingburgh des Jahres 1844: jeden Abend verschwindet die junge und bildschöne Aileana Kameron für ein paar Stunden vom Tanzparkett. Die bessere Gesellschaft zerreißt sich natürlich das Maul über sie, aber niemand ahnt, was die Tochter eines reichen Marquis während ihrer Abwesenheit wirklich tut: Nacht für Nacht jagt sie mithilfe des mysteriösen Kiaran die Kreaturen, de vor einem Jahre ihre Mutter getötet haben - Die Feen. Doch deren Welt ist dunkel und tückisch, und schon balf gerät Aileana selbst in tödliche Gefahr...


Meine Meinung 

Die Feen mal aus einer anderen Sichtweise:

Worum geht es:  Schöne Tanzabende, Unmengen an Verehrern, Einladungen zum Tee und immer auf der Suche nach einem netten Ehemann. So sollte das leben der jungen Aileana eigentlich aussehen. Doch alles ändert sich, als sie mit ansieht, wie ihre Mutter von einer bösen Fee getötet wird. Sie beschließt diese Fee zu jagen und Rache zu üben. In Kiaran, der zu der Gattung der Feen gehört, findet sie einen Mentor und Gefährten. Auch ihr Untermieter im Wandschrank, Derrick unterstützt sie, wo er nur kann. Als sie erkennt, das ihr bester Freund aus Jugentagen, ihr Geheimnis auf gewisse weise teilt, werden die Karten neu gemischt. Garvin, Derrick, Kiaran und Aileana müssen in die größte Schlacht ziehen und verhindern, das die Menschheit von den Feen zerstört wird....

Zum Cover: Ich liebe dieses Cover. Zu sehen ist ein junges Mädchen mit roten Haaren. Sie wirkt selbstsicher und hat ein Schwert in der Hand.

Fakten: Ich muss sagen, das ich wirklich ein bisschen gebraucht habe in das Buch hinein zu kommen. Die Schreibweise, der Autorin, ist gewöhnungsbedürftig. Nachdem ich mich aber daran gewöhnt hatte und auch das nötige Grundwissen besaß, war das Lesen deutlich angenehmer. Der schmerzliche Verlust von Aileana wird sehr deutlich und man fängt an mit ihr zusammen zu leiden. Auch Kiaran den man am Anfang überhaupt nicht einschätzen konnte, wächst einem nach und nach ans Herz. Die Autorin hat eine komplett neue Welt geschaffen. Es gibt fliegende Fahrzeuge oder auch Automatische Teenachfüllgeräte. Das alles war gemischt mit den alten Etiketten der Gesellschaft wirklich spannend zu lesen. Gerade auf den letzten 150 Seiten nimmt das Buch ordentlich an Fahrt auf und zieht den Leser in seinen Bann. Alles läuft auf eine  große Schlacht hin und ich denke das zweite Band wird nochmal eine Schippe drauflegen.

Mein Fazit

Das Buch, dass für mich leichte Startschwierigkeiten hatte, hat mich Schlussendlich doch überzeugt und lässt mich mit einem großen Fragezeichen zurück. Ich muss wissen wie es weitergeht.

Den zweiten Teil werde ich definitiv lesen. Ich muss wissen ob ich all diejenigen wiederlese, die mir so ans Herz gewachsen sind.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: