Black Blade - Das Eisige Feuer Der Magie



Details zum Buch 

  • Autor : Jennifer Estep
  • Veröffentlichung : 05.10.2015
  • Verlag : IVi
  • ISBN:  9783492703284   
  • Seitenzahl : 353 Seiten 
  • Preis:  14,99Euro
  • Kaufen --> hier klicken !


Klappentext

Mein Name ist Lila Merriweather und ich bin sowas wie der weibliche Robin Hood der Stadt. Nur das bei  mir die Armen nichts zurückbekommen. Dank meiner (geheimen!) magischen Talente kann ich so ziemlich alles stehlen, was ich will, und bekomme dafür auch noch eine statte Belohnung. Ich bin jung, selbstständig und frei... jedenfalls bis ich einen Fehler mache und einem reichen Jungen das Leben rette. Jetzt soll ausgrechnet ich seine Leibwächterin werden. Und irgendwer hat es auf den Kerl abgesehen.


Meine Meinung 

Black Blade. Ein Buch mit Suchtpotenzial: 


Zum Cover:  Das Cover ist weiß (ein Traum). Man sieht nur die Umrisse eines weiblichen Gesichts und grüne Blätter. Der Titel ist schwarz hervorgehoben.

Die ganze Geschichte: Lila, ein wirklich selbstbewusstes Mädchen, hat schon früh lernen müssen alleine auf der Welt zu kämpfen. Nachdem sie ihre Mutter verloren hat, arbeitet sie für Mo, einen Freund ihrer Mutter, als Diebin. Als sie eines Tages ihren Lohn für den letzten Auftrag abholen will, gerät sie mitten in einen Mordversuch auf Devon. Gegen aller Natur, mischt sie sich in die Geschehnisse ein. Nachdem sie ihm erfolgreich das Leben gerettet hat soll sie ihn als neue Leibwächterin dienen. Sie tritt ihren Job an und beschützt ihn mit Leib und Seele und versucht herauszufinden, wer dahinter steckt Als sie endlich erkennt, wer den Auftrag gegeben hat, scheint es allerdings zu spät zu sein....

Fakten: Die Geschichte ist aus der Sicht von Lila geschrieben. Lila, strotzt quasi vor Selbstbewusstsein und ist alles andere als auf den Mund gefallen. Ihre witzige und freche Art hat mich ziemlich oft zum lachen gebracht. Devon hingegen, ist eher der ruhige Punkt in der Geschichte. Er macht sich mehr  Gedanken um seine Mitmenschen, anstatt um sich selbst. Was mich im angesichts seines drohenden Todes ziemlich beeindruckt hat. Die Charaktere wurden von Jennifer wirklich schön herausgearbeitet und jeder einzelne ist auf seine Art besonders. Das Buch ist eine Perfekte Mischung aus Romeo und Julia, Robin Hood und Magie. Genau nach meinem Geschmack.  Schon auf der ersten Seite, wird man mitten ins Geschehen geworfen und mir ist es nicht gelungen das Buch wegzulegen. So habe ich meinen Sonntag damit verbracht diese Geschichte zu lesen und in mich aufzusaugen. Ich bereue keine Sekunde. Auch scheint sich eine kleine Liebesgeschichte anzubahnen und ich bin davon überzeugt im nächsten Teil noch mehr darüber lesen zu können.  



Mein Fazit

Ein fesselndes Buch. Nicht nur das Cover ist wunderschön, auch der Inhalt hat mich zu 100% überzeugt. Ich kann es kaum erwarten Band zwei in mich aufzusaugen.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: