Stirb ewig

 

 

Details zum Buch 

  • Autor : Peter James
  • Veröffentlichung : 01.01.2005
  • Verlag : Fischer Taschenbuch 
  • ISBN: 9783596510870
  • Seitenzahl : 331 Seiten
  • Preis:  8,95 Euro


Klappentext

Seit Tagen ist Michael spurlos verschwunden. Lebendig begraben. Auf irgendeinem gottverlassenen Acker. Ein kleiner Spaß seiner Freunde beim Jungesellenabschied. Die sich diesen Scherz erlaubt haben, sind tot. Seine Braut und sein bester Freund außer sich vor Verzweiflung: Sie wissen von nichts. Wirklich?, fragt sich Inspektor Roy Grace.



Meine Meinung 

Ich habe dieses Buch von einer Arbeitskollegin, mit den Worten: Musst du unbedingt lesen, bekommen. Also habe ich mich hingesetzt und angefangen zu lesen. Schon nach wenigen Seiten war klar, ich kann erst aufhören wenn ich weiß wie es ausgeht.
Michael und seine Freunde wollen einen schönen Jungesellenabschied feiern und ziehen deshalb durch ein paar Kneipen. Für all die von Michael organisierten Streiche wollen sich seine Freunde an dem Abend rechen und haben sich was spezielles für ihn ausgedacht: Sie vergraben in Lebendig in einem Sarg. Das ganze soll nur für ein paar Stunden sein, doch es ereignet sich ein folgenschwerer Unfall, wobei alle die von der Aktion wissen ihr Leben verlieren. Niemand kann ihm jetzt noch helfen. Sein Geschäftspartner scheint von all dem nichts geahnt zu haben und seine Verlobte verliert sich in der Trauer. Doch Inspektor Grace traut dem ganzen nicht und versucht mit aller Macht das Leben des Mannes zu retten.

Ich liebe den Stil von Peter James. Er hat es geschafft mich nach wenigen Seiten schon von diesem Buch zu überzeugen. Einmal angefangen musste ich wissen wie es endet. Man spürt förmlich die Enge und Dunkelheit im Sarg und Gänsehaut hatte ich fast auf allen Seiten. Durch seine vielen eingebauten Wendungen war es nicht möglich den Verlauf der Geschichte vorauszusehen. So was liebe ich an Bücher, man denkt, man weiß wie es endet und dann kommt alles anders. Der Autor spielt quasi, mit der Angst von vielen, lebendig begraben zu sein.



Mein Fazit

Ein spannendes Buch. Ich musste oft leiden und habe versucht mir nicht vorzustellen dort unten zu liegen. Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben und passe besser auf wem ich Streiche spiele und wem nicht. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Nachrichten: